50jahre_kleinke

Die Veränderungen sind nicht zu übersehen. Der Kleinke-Firmensitz zur Gründung 1964 und heute am Gänseberg in Ahrensburg.

Kleinke heute: 24 Stunden rund um die Uhr für Sie da

Umfassender Kundenservice ist seit der ersten Stunde ein wichtiger Bestandteil der „Firmen-Philosophie“. Dies spiegelt sich besonders außerhalb der üblichen Geschäftszeiten wieder. Auch nach Feierabend und an Wochenenden steht immer ein persönlicher und kompetenter Ansprechpartner und Notdienstmitarbeiter für Problemlösungen zur Verfügung. Um dies zu gewährleisten, wurden je ein Servicestützpunkt in Bad Oldesloe und Hamburg gegründet.

1964-2014: 50 Jahre im Dienst des Kunden, Kleinke Heizung und Sanitär – ein Rückblick

Firmengründer Jürgen Kleinke 1964 mit dem ersten Firmenfahrzeug vor dem ersten Firmensitz in der Adolfstraße.

Irgendwann hat alles mal angefangen – so auch bei Kleinke. Am 1. Mai 1964 gründete Jürgen Kleinke seine Ahrensburger Firma mit dem Bürositz „Am Haidschlag“ und einer Lageraußenstelle in der Adolfstraße. Von der ersten Stunde an verpflichtete sich das Unternehmen zu fachlich hochwertigen Leistungen und partnerschaftlich, fairem Verhalten. Der langjährige Obermeister der Heizung- und Sanitärinnung, Jürgen Kleinke, erinnert sich:

„Eine unserer ersten Aufträge war der Neubau eines Einfamilienhauses in der Schimmelmannstraße. Dort wurden uns von dreisten Einbrechern alle Maschinen und Werkzeuge gestohlen. Eine Versicherung fehlte, da man am Anfang stand. Durch einen Zufall deckte die Polizei nach einem Jahr den Fall auf und wir bekamen, wenn auch nach langer Zeit, den Großteil der gestohlenen Geräte zurück“.

Geschichte_004

November 1964. Jürgen Kleinke kauft ein Haus in der Hamburger Straße 79.

Schon damals legte Kleinke viel Wert auf Qualität – auch war ihm die berufliche Qualifikation seiner Mitarbeiter wichtig. So wurde sein erster Lehrling, Ulrich Baumann, Landessieger der Heizungsbauer. Leider verunglückte er kurz vor Ende seiner Wehrdienstzeit tödlich.

Bereits im November 1966 folgte die erste örtliche Veränderung mit dem Kauf eines Hauses in der Hamburger Straße und zwei Jahre später der Neubau einer Lager- und Werkstatthalle auf dem hinteren Grundstück. 1967 dann der Umbau des Areals zu einem Büro- und Wohnhaus. Das Unternehmen war in dieser sehr „baustellenlastigen Phase“ so erfolgreich, dass Kleinke bereits fünf Jahre nach Gründung der Firma 20 Mitarbeiter beschäftige. Schon damals war der Erfolg darin begründet, dass alle Mitarbeiter den hohen Erwartungen und Anforderungen der Kunden nicht nur gerecht wurden, sondern dass die fachliche Beratung mit der Wertschätzung der Kunden in Einklang gebracht werden konnte.

1.8.1984 jetzt auch Sanitär der Gas- und Wasserinstallateurmeister Michael Kleinke erweitert den Betrieb mit dem Geschäftsfeld Sanitärtechnik.

1.8.1984 jetzt auch Sanitär!
Der Gas- und Wasserinstallateurmeister Michael Kleinke erweitert den Betrieb mit dem Geschäftsfeld Sanitärtechnik.

Am 1. August 1984 erfolgte mit der Erweiterung eines neuen Geschäftsfeldes ein weiterer großer Schritt der Firmengeschichte. Zusätzlich zum Bereich „Heizung“ widmete sich das Unternehmen fortan der Sanitärtechnik. Federführend hierfür war Sohn Michael Kleinke, der als Gas- und Wasserinstallationsmeister mit dem neuen erweiterten Firmenangebot, erfolgreich für einen neuen Kundenstamm sorgte. In der Folge mussten weitere Facharbeiter eingestellt werden.

Der neue und erfolgreiche Bereich führte nur vier Jahre später zu weiteren Investitionen wie Hallenausbau und ein Anbau mit Büros und einer ersten Ausstellungsfläche. 1989 dann das Jahr des 25-jährigen Betriebsjubiläums mit bereits über 25 Mitarbeitern. Ebenfalls dabei ist Heizungsbaumeister Bernhard Rosebrook, der dem Unternehmen „ab der ersten Stunde“ angehörte und von seinen Kollegen, der gesamten Familie Kleinke und den Kunden sehr geschätzt wurde.

1992 - der nächste bitte... Christian Kleinke - gelernter Zentralheizungs- und Lüftungsbauer beendet sein Studium an der Fachhochschule Berlin.

1992 – der nächste bitte…
Christian Kleinke – gelernter Zentralheizungs- und Lüftungsbauer beendet sein Studium an der Fachhochschule Berlin.

Ein weiterer großer Schritt in der Geschichte von Kleinke war 1992 der Eintritt des zweiten und jüngeren Sohnes Christian Kleinke, der der Firma als gelernter Zentralheizungs- und Lüftungsbauer mit Studium an der Fachhochschule Berlin neue Impulse im Bereich Haustechnik sowie Organisation und Informationstechnik gab.

1998 erfolgte der nächste Umbau. Der Lagerbereich erhielt eine Verbindung zur Ausstellung und es entstand ein neuer Bürokomplex. Parallel zum 40-jährigen Betriebsjubiläum im Mai 2004 konnte „Kleinke Heizung und Sanitär“ als eine der ersten Betriebe in Schleswig-Holstein mit dem „Qualitäts-Management-System nach DIN EN ISO 9001“, zertifiziert werden.

Logo_9001_zertifikat_150pxEin zusätzlicher Meilenstein der „Geschichte“ Kleinke war der wochenlange Umbau im Jahr 2005 für eine neue Heizungsausstellung, in der auch neben modernen Gas- und Öl-Brennwertanlagen auch Holzpelletkessel und Solaranlagen vorgeführt werden können. Da es bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Heizungsausstellungen gab, wurde der Berieb somit zum Vorreiter der gesamten Branche. In den letzten Jahren wird das Unternehmen intern sowie extern im Bereich „Kundenberatung“ durch Mario Grüder verstärkt – zusätzlich fungiert er als „Rechte Hand“ der Firmenleitung.
Ab 2013 hat das Unternehmen mit dem Umzug in den Gänseberg wohl seinen endgültigen Bestimmungsort mit dem Ziel gefunden, die modernste und umweltfreundlichste Haustechnik (zunächst intern) einzusetzen. Das Gebäude im Gewerbegebiet wird mit einer kontrollierten Be- und Ent-Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet und hat eine besondere Elektroinstallation mit LED- und Bus-Technik.

Seit der Firmengründung im Jahr 1964 pflegt Kleinke eine partnerschaftliche Kooperation mit den Firmen Viessmann und Herrmann Stitz & Co. „Wir sind von damals an mit beiden Lieferanten gewachsen, die uns immer unterstützt und geholfen haben. Und das hat bis jetzt angehalten“. Michael und Christian Kleinke leiten heute in zweiter Generation gemeinsam den Betrieb, der hauptsächlich Heizungs- und Badmodernisierungen durchführt sowie umfangreiche Kundendienstleistungen anbietet.

…wie die Zeit vergeht.

Natürlich hat sich unser Unternehmen seit der Gründung verändert. In der Außendarstellung ebenso wie im Tätigkeitsfeld, der Unternehmensstruktur und -größe sowie beim Standort.

Derzeit sitzen wir Am Gänseberg 3a in Ahrensburg. Kleinke bietet dort großzügige Ausstellungs- und Vortragsräume sowie ausreichend Kundenparkplätze – in zentraler Lage.

Mittlerweile führen wir jährlich etwa 80 Heizungsmodernisierungen durch und bauen jede Woche ein neues Bad. Die Kernkompetenz liegt heute in den Bereichen der Heizungs- und Badmodernisierung. Hier werden Systeme, wie Solartechnik, Wärmepumpen, Kraftwärmepumpen oder Brennwerttechnologie eingesetzt.

Wir von der Firma Kleinke sind immer bestrebt, gute Ergebnisse zu erzielen und zufriedene Kunden zu haben. Diese Ziele können nur mit guten Mitarbeitern erreicht werden. Früher, heute und in Zukunft.